FDP fordert Zebrastreifen am neuen Kindergarten

Viele Anwohnerinnen und Anwohner beklagen sich darüber, dass täglich Pkw-Fahrer die Hoetmarer Straße mit weit überhöhter Geschwindigkeit befahren, heißt es in der Pressemitteilung der Everswinkeler Liberalen.

Dadurch wären insbesondere Schulkinder, die die Fahrbahn in Höhe Guntermannstraße / Droste-Hülshoff-Straße queren, erheblichen Gefahren ausgesetzt. „Durch den Neubau des Johannes-Kindergartens auf der Droste-Hülshoff-Straße wird sich die Zahl der Kinder an der Gefahrenstelle noch weiter erhöhen“, stellte die sachkundige Bürgerin Kirsten Heumann klar. „Deshalb haben wir in den gemeindlichen Gremien die Einrichtung eines Zebrastreifens oder einer Tempo-30-Zone beantragt.“

Foto u. Text: Dagmar Brockmann



FDP fordert Zebrastreifen